Mystic Falls Rolling Playing Game

Ein Internetrollenspiel mit den Charakteren aus Vampire Diaries&Neuerfundenen Charakteren nach Absprache
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Stefans Gemach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Miss Mystic
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Stefans Gemach   Do Aug 11, 2011 5:26 am

Hier zieht Stefan sich zurück, mit aber auch ohne seine Freundin Elena.


Bitte vergesst nicht vor dem ersten Post hier cf./Came from -euer vorheriger Aufenthalt- und am Ende eures Post, wenn ihr das Zimmer wieder verlasst;
gt./Go to -Ort an den hier geht- hinter eurem Post zu schreiben, damit keine Verständnisschwierigkeiten auftreten,
danke für euere Mitarbeit!

LG das RPG Team


Nach oben Nach unten
http://mysticfallsrpg.forumieren.com
Damon Salvatore
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: Stefans Gemach   Mo Dez 05, 2011 5:52 am

Stefan Salvatore

Cf/Anwesen der Salvatorbrüder - Wohnzimmer

Als Stefan langsam und eher unmotiviert die Treppen hinauf stieg, hörte er erneut ein Geräusch, welches allein Damon ausgelöst haben musste. Unwillig verzog er das Gesicht bei dem Gedanken, seinem größeren und so anders charakterisierten Bruder gegenüber zu treten, der ihn hasste. Doch dieser Hass ging weit über die Normalität hinaus und war Abnormal, wie auch die beiden Brüder selbst waren.
Als Vampire, Biester, Monster, so wie Stefan sich sah.
Sein Bruder wiederum, genoss es sichtlich seine Freiheiten auszukosten und die meiste Zeit über seine annähernd menschlichen Gefühle abzustellen. Und Stefan nahm es ihm nicht einmal übel. Schließlich war er es selbst gewesen, der seinen Bruder vor Jahrhunderten dazu verführt hatte, Blut zu trinken und nun war selber Schuld daran, was aus ihm geworden war. Damon Salvatore war schlimmer, als er früher gewesen war und dennoch glaubte Stefan fest daran, an die Menschlichkeit in ihm, die Gefühle die unter seiner Oberfläche brodelten. Er liebte sie noch, das wusste er und genau diese Tatsache überzeugte ihn, hielt ihn davon ab zu töten. Abgesehen davon, wäre er dazu kaum in der Lage gewesen.
Mit mageren Tierblut intus, konnte er abgesehen von Menschen, niemanden etwas zu leide tun. Deswegen fühlte sich Damon so sicher. Er war gefüllt mit Hass, geschürt von einer allumfassenden Wut und Eifersucht, das Katherine immer mehr für Damon übrig gehabt hatte als für Damon.
"Was willst du Damon.", fragte er schließlich tonlos in sein großes Zimmer hinein. Sehen konnte er ihn nicht, aber deutlich wahrnehmen. Kurz darauf, schlug das Fenster zur Seite und er stand vor dem Fensterbrett. Schwarze Schuhe, schwarze Hose und Lederjacke, nicht blutverschmiert, aber Stefan konnte das Blut seines letzten Opfers förmlich an seiner Schläfe und Halsschlagader pulsieren sehen.
Als er in sein Gesicht blickte, hatte er nichts anderes erwartet, als pure Ignoranz und Machogehabe in seinem Blick - natürlich wurde er nicht enttäuscht.
Seine schwarzen Augen, bildeten einen schaurigen Kontrast zu seiner weißen Haut. Er ließ sich viel Zeit mit seiner Antwort, vermutlich um ihn zu reizen, doch Stefan blieb ganz ruhig.
Ihm gingen viele Gedanken in diesem Moment durch den Kopf. Etwa wie es wäre, ihn aus dem Fenster auf den Boden zu schleudern oder ihm sein Herz heraus zu reißen , doch er wusste, dass er Damon nicht auf die Palme bringen durfte. Gerade fühlte er sich anscheinend gut, als Oberhaupt dieser Situation und Stefan musste ihn bei Laune halten. Sie waren in Mystic Falls und er wollte auf keinen Fall, dass sich dieses ganze Theater wegen seines Bruders wiederholte. Die Menschen durften nichts von ihrer Existenz erfahren, was Damon natürlich nicht die Bohne interessierte. Schließlich wollte er sich nicht hier niederlassen. Stefan war davon überzeugt, dass Damon lediglich Langeweile hatte und jemanden zum ärgern suchte. In seinem kleinen Bruder Stefan, hatte dieser einen wunderbaren Kandidaten gefunden, doch dieser war er schon seit ihrer Verwandlung.
Tief zog Stefan die Luft ein, die Spannung im Raum, ließ ihn flacher atmen und er fühlte sich nicht gut. Er brauchte zwar keinen Sauerstoff, doch war es eine Gewohnheit, die er ungerne ablegen wollte. Eine Art Tarnung, die alle Vampire benutzten, selbst Damon, so gehirnamputiert war nicht einmal er.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: Stefans Gemach   So Jul 15, 2012 4:59 am

Cf/Anwesen der Salvatorbrüder - Vor der Tür

Kaum war Damon in Stefanns Zimmer angekommen, da fand er dort auch schon seinen Bruder vor. Er stand vor dem Fensterbrett und setzte ein fieses Grinsen auf, ehe er sich zu Wort meldete. Er liebte es nämlich seinen jüngeren Bruder schmoren zu lassen. "Bruder. Wie schön es ist dich nach all dieser Zeit endlich wieder zu sehen!", neckte er ihn. Sein Ziel war es natürlich Stefan zu reizen und in der Tat spürte er kurz nach dem Ankommen schon eine Art Anspannung in der Luft, die es ihm noch leichter machte sein Spiel fortzusetzen. "Damon, was willst du hier?", fragte er auch schon genervt. Begeistert, das es so gut klappte, schnalzte er mit der Zunge und entgegnete seinem Bruder: "Dich besuchen! Wir haben uns so lange nicht gesehen und als ich zufällig erfuhr, dass es dich mal wieder nach Mystic Falls zog, fasste ich einen Entschluss und hier bin ich!" "Was bitte erhoffst du dir?", jetzt wirkte er gereizt und Damon wusste, er würde ihn nicht mehr allzu lange reizen müssen. "Nichts Bruder. Mich interessiert es nur brennend, was du hier machst. Wie ich aus Erfahrung weiß, kommst du nicht ohne Grund hierher und diese Gründe waren für mich bis zuletzt auch nicht minder interessant!", spielte er auf ihre gemeinsame Vergangenheit in Mystic Falls an. Damon wusste, er hatte es zu weit getrieben. Kaum hatte er sich gewünscht, Stefan würde ausrasten, stürzte sich dieser auf ihn. Damon fiel zurück durch das Fenster hindurch und landete mit Stefan auf sich auf der Straße vor dem Haus.

Go to - Das Anwesen der Salvatorbrüder - Vor der Tür

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: Stefans Gemach   So Jul 15, 2012 5:11 am

Stefan Salvatore

"Damon, was willst du hier?", fragte er seinen Bruder erneut, als dieser nicht richtig hin hörte oder ihn einfach nicht hatte antworten wollen. Er versuchte sich zu beherrschen, bemerkte aber bereits wie er zunehmend unruhiger wurde und den Willen verspürte irgendetwas kaputt zu hauen.
"Dich besuchen! Wir haben uns so lange nicht gesehen und als ich zufällig erfuhr, dass es dich mal wieder nach Mystic Falls zog, fasste ich einen Entschluss und hier bin ich!", antwortete er darauf, mit einem frechen Grinsen im Gesicht. Stefan schüttelte über seine eigene Dummheit den Kopf. Schließlich war es klar gewesen, dass er ihm nicht die tatsächliche Antwort bringen würde, obwohl er natürlich immer noch vermutete, dass er ihn einfach nur ärgern wollte. Damon war nicht dumm, er hatte immer etwas in seinen Hintergedanken und das war es worauf er hatte hinaus wollen. "Was bitte erhoffst du dir?", fragte er deshalb und kam nicht umhin gereizt zu klingen. Es ärgerte ihn, das Damon ihn so schnell aus der Haut fahren ließ, doch es war nicht zu ändern. Er war nun mal hier und würde sich nicht so schnell verdünnisieren. Es galt das Beste daraus zu machen. "Nichts Bruder. Mich interessiert es nur brennend, was du hier machst. Wie ich aus Erfahrung weiß, kommst du nicht ohne Grund hierher und diese Gründe waren für mich bis zuletzt auch nicht minder interessant!" war Damons Antwort. Und nun war es zu spät. Stefan stürzte sich ohne weiter darüber nachzudenken auf ihn. Er war mit solcher Wucht auf ihn zugerannt, dass Damon nach hinten umkippte und aus dem Fenster fiel, mit Stefan auf sich. Doch nicht einmal ein Zwinkern seitens Stefan brauchte Damon und er hatte sich aufgerichtet. Dort wo Stefan bis eben auf ihn gelegen hatte, war jetzt kalter Asphalt.

Go to - Das Anwesen der Salvatorbrüder - Vor der Tür

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stefans Gemach   

Nach oben Nach unten
 
Stefans Gemach
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mystic Falls Rolling Playing Game :: Ingame :: Mystic Falls :: Das Anwesen der Salvatorbrüder-
Gehe zu: